Eveline Blum

                Autorin und Journalistin



















logo_rotlogo_blaulogo_gruenlogo_gelb
Text¦ Redaktion¦ Lektorat¦ Ghostwriting¦ Schulung¦ Home Podcasts¦ Recherchen¦ Mandate¦ Über mich¦ Kontakt 


Portrait 
«Sprache ist meine Welt.

Sie zu gestalten, an ihr zu feilen,
meine Leidenschaft.»


Über mich
Schreiben ist mir Beruf und Berufung. Ich bin seit 1991 journalistisch tätig und habe auf der Redaktion einer Zeitschrift, beim Radio, fürs Web und für Printmedien gearbeitet. Ausserdem schreibe ich Gedichte, Kurzprosa, Prosa, Spoken Poetry und Hörstücke. Seit 2001 übernehme ich auch Aufträge als Texterin, Redaktorin, Lektorin und Audioproduzentin.
> Journalistische Publikationen
> Literarische Publikationen


Journalismus - Tätigkeitsfelder
1991 Redaktionsleiterin von «Leben heute».
1992 – 2000 Co-Leiterin, Redaktorin und Produzentin von «chrüz u quer» (heute «hoermal»), einer lokalen Radio-Hintergrundsendung über Lebenskunst, Bewusstseinsentwicklung, Spiritualität, Kultur und Alltag.
2009 Temporäre redaktionelle Mitarbeiterin bei «SozialAktuell», Fachzeitschrift für Soziale Arbeit.
Seit 2001 frei schaffend.


Journalismus - Themen
Was treibt Menschen an, was hält sie zusammen, woran glauben sie? Wie hat sich das Bewusstsein der Menschheit durch die Epochen hindurch entwickelt? Welchen Sinn geben wir dem Leben? Wie wirken Geist, Seele und Körper ineinander und welche Rolle spielt dabei die Psyche? Woher nimmt eine Hellsichtige ihre Informationen? Wie können wir das Geistige in den Alltag integrieren? Zu welchem Handeln führt ein integrales Weltbild? Was heisst spirituelle Entwicklung für Menschen heute?

So etwa lassen sich die Themen umschreiben, die ich im Rahmen meiner journalistischen Tätigkeit seit 1991 fokussiert habe. Dabei standen immer Menschen im Zentrum meiner Radiosendungen, Berichte, Interviews, Porträts und Reportagen. Es ging mir nie darum, definitive Antworten zu finden, sondern Bilder zu zeichnen, Momentaufnahmen, die zum Nachdenken oder – im besten Fall – zu neuem Denken und Sein anregen.


Literatur und Klang
1992 erste Buchveröffentlichung. 
1992 – 2000 Poetry-Performances im Duo mit Hans Peter Wermuth («die blums»).
1994 Klanginstallation Klagelieder in den Senklöchern der Berner Münstergasse.
2000 Gruppenperformance an den Solothurner Literaturtagen.
2000/2001 Hörspielregisseurin und Produzentin für einen virtuellen Verlag.
2006 Duo «blum & moll»: Eveline Blum (Text) und Heidi Moll (e-Bass).
2011 «Statt Gizeh kam die dunkle Nacht» erscheint im LOKWORT Verlag, Bern. Buch-Präsentation im «ono» Bern mit Live-Interview von «Spuren»-Herausgeber Martin Frischknecht.


Auszeichnungen
1998 Erster Preis im Kurzgeschichtenwettbewerb des Kantons Bern.
2001 Text des Monats. Literaturhaus Zürich.
2002 Auszeichnung im Wettbewerb Perlentaucherin von femscript - Netzwerk schreibender Frauen.

Text¦ Redaktion¦ Lektorat¦ Ghostwrt.¦ Schulung¦ Podcasts¦ Recherchen¦ Mandate¦ Aktuell¦ Über mich¦ Kontakt¦ Home